Gesundheitsnews

Hier finden Sie Nachrichten zum Thema Gesundheit

Ein Herz und eine Seele

Herz und Seele sind eng miteinander verbunden –  sie werden oft gemeinsam krank und genesen im Team besser. Diese Zusammenhänge erforscht die Psychokardiologie. Wohl jeder kennt es aus Erfahrung: Stehen wir unter enormem Druck, beginnt unser Herz zu rasen. Wenn wir uns entspannen, sinken Blutdruck und Herzfrequenz. Doch das ist längst nicht alles: Weitaus spektakulärer ...weiterlesen

Entlastung für Angehörige

Wer sich um einen Menschen mit Demenzerkrankung kümmert, ist rund um die Uhr gefordert. Vergessen Sie dabei nicht Ihr eigenes Wohlbefinden! Dank ihrer Angehörigen können 80 Prozent der Demenzpatienten weiterhin zu Hause leben. Bei aller Liebe und Fürsorge bedeutet die Verantwortung eine große Belastung für die Pflegenden. Im Alltag entstehen häufig Konflikte; zudem sind Angehörige, ...weiterlesen

Gesunde Harnwege – Blase im Lot

Blasenentzündung – ein überwiegend weibliches Problem. Die Natur kennt pflanzliche Helfer. Durchspülen Eine akute Blasenentzündung, medizinisch Zystitis genannt, ist schmerzhaft, lästig und keinesfalls harmlos. Wird sie nicht vollständig auskuriert, kann sie wiederkehren. Bei zwei und mehr Harnwegsinfektionen in sechs Monaten spricht man von einer rezidivierenden Blasenentzündung. Der Übergang zu einer Reizblase mit starkem, kaum kontrollierbarem ...weiterlesen

Vegan essen – Und was ist mit Jod?

Ballaststoffe top, Jod mangelhaft. Menschen, die vegan leben, sollten den Blick nicht nur auf Vitamin B12 richten. Bei welchen Vitalstoffen hakt es, welche liegen im grünen Bereich? Wer nur Pflanzenkost auf seinen Teller lässt, muss gut informiert sein und planvoll auswählen. Denn das größte Vorurteil gegenüber veganer Ernährung ist nicht ganz unbegründet: ein mögliches Nährstoffdefizit. ...weiterlesen

Körpergewicht – »Fett ist kein Feind«

Selten willkommen und ein denkbar schlechtes Image: Körperfett hat wenig Fans. Prof. Dr. Anna-Theresa Lipp erforscht das ungeliebte Gewebe und ist fasziniert von seinen Eigenschaften. Obwohl sie selbst lange unter einem Lipödem litt, findet sie Fett durchaus sympathisch. Warum, verrät uns Deutschlands jüngste Fachärztin für Plastische & Ästhetische Chirurgie im Interview. Frau Dr. Lipp, wofür ...weiterlesen

Migräne – Gewitter im Kopf

Diagnose Migräne: Wer gut über die Krankheit informiert ist, kann besser vorbeugen und im Akutfall rasch richtig handeln. Lesen Sie hier, worauf es ankommt. Es pulsiert und hämmert unter der Schädeldecke: Migräne ist quälend – und hartnäckig dazu. Viele Betroffene leiden mehrmals im Monat unter den krankheitstypischen Schmerzattacken, die vier bis zu 72 Stunden anhalten ...weiterlesen

Vitamin D: Das sollten Sie wissen

Untersuchungen zufolge ist mindestens die Hälfte der Deutschen unzureichend mit Vitamin D versorgt. Vitamin D ist bekannt als Sonnenvit­amin, das den Calcium- und Knochenstoffwechsel reguliert. Die Bezeichnung „Vitamin“ ist allerdings ein wenig irreführend – denn anders als die übrigen Vitamine wird Vitamin D überwiegend in der Haut gebildet. „Wir nehmen nur etwa fünf bis zehn ...weiterlesen

Toter Zahn – Ursachen und Behandlung

Ein gesunder Zahn hat im Inneren vitale Nerven und Blutgefäße. Diese versorgen den Zahn, er ist damit Teil des gesamten Organismus. Der Zahn stirbt ab, wenn er keine oder zu wenig Nährstoffe erhält. Ein toter Zahn wird in der Zahnmedizin als „devital“ bezeichnet. Tote Zähne können vor Ort, aber auch in anderen Körperbereichen Beschwerden verursachen.  ...weiterlesen

Hilfe für die Verdauung – Ruhe im Reizdarm

Das Reizdarm-Syndrom hat viele Gesichter. Was hilft wem am besten? Die Natur kennt zahlreiche Mittel und Wege. Ständig Probleme mit der Verdauung? Das Reizdarm-Syndrom zählt zu den häufigsten Beschwerdebildern des Verdauungssystems. 16 Prozent aller Erwachsenen in Deutschland plagen sich mit wiederkehrenden Verstopfungen, Durchfällen, Krämpfen und Blähungen, ohne dass ein organischer Befund vorliegt. Colon irritabile, so ...weiterlesen

Kräuter für Geist und Seele – Himmlischer Hafer

In dieser Serie geht’s um »Kopf-Kräuter«. Heilpflanzen, die das Denken anregen, den Schlaf verbessern oder die Stimmung erhellen. Hafer ist eine davon. Hafer (Avena sativa) Kennen die meisten in Form von Frühstücksflocken oder Milch als veganer Ersatz für die Euterlimonade aus der Kuh. Es ist unbestritten: Hafer ist ein gesundes Lebensmittel. Dass diese Getreideart aber ...weiterlesen

Pflanze des Monats -Löwenzahn (Taraxacum officinale)

Was grünt so grün und blüht so gelb? – Der Löwenzahn erobert im April die Welt. Ob Wiese, Weide oder Wegesrand – überall sprießt Löwenzahn. Leuchtend-gelbe Blütenköpfe, wohin man nur schaut. Ein Zufall? Es ist mehr als eine Laune der Natur, dass sich ausgerechnet jetzt diese honigartig duftende Wildpflanze verbreitet „wie Unkraut“. Mit seiner robusten ...weiterlesen

Arthrose: Beugen Sie vor!

Der schmerzhafte Gelenkverschleiß macht Millionen Deutschen zu schaffen. Lesen Sie hier, wie Sie dem Leiden vorbeugen und akute Beschwerden lindern können.    Arthrose ist eine Verschleißerkrankung, von der nicht nur alte Menschen betroffen sind. Mediziner sprechen von Arthrose, wenn sich der Gelenkknorpel durch Abnutzung soweit zurückgebildet hat, dass die Gelenkflächen aufeinanderreiben. Dadurch kommt es zu ...weiterlesen

Die Heilkraft der Mistel

Unseren Vorfahren sollte sie Glück bringen und Zauberkraft verleihen, uns soll sie im Kampf gegen Krebs zur Seite stehen: Die Mistel ist eine außergewöhnliche Heilpflanze. Schon optisch unterscheidet sich die Mistel erheblich von gewöhnlichen Pflanzen: Denn der kugelförmige, immergrüne, weißbeerige Halbschmarotzer mit einem Durchmesser von bis zu einem Meter wächst ohne Bodenkontakt hoch oben in ...weiterlesen

Apothekenkosmetik für schöne Haut

Beauty-Elixiere aus der Apotheke pflegen und beruhigen die Haut, spenden Feuchtigkeit und sorgen für ein rundum gutes Hautgefühl. In Ihrer Apotheke finden Sie garantiert Ihre Lieblingspflege.  Unsere Haut ist so individuell wie unsere Persönlichkeit. Deshalb braucht sie Pflege nach Maß: Kosmetika müssen perfekt zum Hautzustand passen, aber auch die eigenen Pflegevorlieben berücksichtigen. Vor allem, wenn ...weiterlesen

Mundgesundheit in den Wechseljahren

Hitzewallungen, Schweißausbrüche und Schlafstörungen sind typische Symptome der Wechseljahre bei Frauen. Doch die Veränderungen im Hormonhaushalt im Alter von 45 bis 65 Jahren haben ebenfalls Auswirkungen auf die Zahn- und Mundgesundheit und können zu Beschwerden führen. Auf die Zähne und das Zahnfleisch sollte daher in dieser Umstellungsphase besonders geachtet werden.   Veränderungen beim Zahnfleisch Die ...weiterlesen

Bewährte Strategien gegen Narben

Ob Schnittwunde, Tierbiss oder Operation: Verletzungen hinterlassen Spuren auf der Haut. Dass Narben entstehen, lässt sich bislang nicht verhindern. Wohl aber können wir ihre Optik beeinflussen. Narbenpflege aus der Apotheke hilft dabei. Narben gehören zum Leben. Sie erzählen Geschichten aus unserer Vergangenheit – sorgen dafür, dass der unsanfte Sturz vom Klettergerüst, der Fahrradunfall und der ...weiterlesen

Asiatische Lammpfanne

Ein Geheimnis der asiatischen Küche: Alle Zutaten, auch das Fleisch, ganz klein schneiden – und dann nur kurz und damit nährstoffschonend braten. Probieren Sie es doch mit diesem würzigen Lammgericht einfach mal aus! Zutaten für 4 Portionen: 400 g Lammlachse 2 Knoblauchzehen 1 Stück Ingwer 1 rote Chilischote 3 EL Sojasauce 3 EL Sherry 1 ...weiterlesen

Wandern: Gut gerüstet in die Berge

Jetzt im Frühling zieht es Wanderfreunde wieder raus in die Natur. Eine gute Vorbereitung und die richtige Ausrüstung sorgen für unbeschwerte Stunden in der Bergwelt. Wandern – das ist Wellness pur: Naturerlebnis, Entspannung und Sinnesfreude verschmelzen auf einzigartige Weise mit der körperlichen Herausforderung. Wer wandert, bringt seinen Körper rundum auf Touren: Herz und Kreislauf, Muskeln ...weiterlesen

Migräne richtig behandeln

Die Migräne gehört zu den häufigsten Kopfschmerzarten überhaupt. Sind die pulsierenden Schmerzen erst da, hilft meist nur noch der Griff zur Tablette.   Migräne zeichnet sich durch einen starken, pochenden und pulsierenden, einseitigen Kopfschmerz aus. Eine Migräneattacke kann zwischen vier und 72 Stunden dauern und verstärkt sich – anders als der eher leichte bis mittelstarke Spannungskopfschmerz ...weiterlesen

Zuckersüße Zucker-Alternativen

Die meisten Menschen mögen’s süß. Gut, dass es mittlerweile eine ganze Reihe alternativer Süßmacher gibt, die beim Zuckersparen helfen. Die Vorliebe für süße Lebensmittel wird uns in die Wiege gelegt. Schon Babys quittieren süßen Geschmack mit einem freundlichen Gesichtsausdruck. Und auch Erwachsene lassen sich noch gerne von Zuckersüßem verführen. Oft steckt hinter dem Heißhunger auf ...weiterlesen